Trees Planted

195

Nachhaltige Weihnachten

Weihnachten ist ein besinnliches Fest, bei dem Familien und Freunde zusammenkommen und eine wunderschöne Zeit miteinander verbringen. Im warmen Wohnzimmer ein feines Essen geniessen, Geschenke verschenken und schöne Erinnerungen austauschen. Die intensive, innige Wärme verleiht diesem Tag diese grosse Besonderheit. Ohne grosse Mühe kannst Du diese Freude auch in einem nachhaltigen Rahmen feiern.

Versuche das Fest der Liebe nicht auf Kosten der Umwelt zu geniessen.

Nachhaltig Weihnachtlich dekorieren


Weihnachtsmusik und dabei die Wohnung schmücken, wer macht das nicht gerne? Aber zuerst braucht es Weihnachtsdekoration. Gefühlt in jedem Dachboden oder Keller liegt verstaubte Weihnachtsdekoration, falls immer noch etwas fehlt, findest Du vieles in der Natur. Oder plane eine gemütliche “Brocki-Tour”, dort findest Du vieles, wie Kerzen oder Weihnachtskugeln. 

Was braucht man alles:

  • Lichterketten
  • Weihnachtskugeln
  • Adventskranz
  • Kerzen
  • Schnur
  • Weihnachtsbaum
  • Schokolade und selbst gemachte Plätzchen
  • Äste, Tannenzapfen und jegliche Dinge aus dem Wald, die man gerne hat

Man könnte viele weitere Dinge nennen. Im Grossen und Ganzen ist das die gängigste Checkliste.

Selbst Weihnachtsdekoration basteln kann Spass machen. Hier findest Du ein paar Ideen.

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke


Unter einem nachhaltigen Geschenk verstehe ich etwas, das nicht nach 2 Tagen nutzlos in der Ecke steht und langanhaltende Freude bereitet. Dann stelle ich mir die Frage, die ich mir stelle: gibt es eine nachhaltige Alternative zu diesem Geschenk?

Dieses Jahr ist alles ein wenig anders. Kleine Geschäfte haben ein hartes Jahr hinter sich. Aus diesem Grund kommt die nächste Frage: kann ich einen Grosskonzern umgehen und ein kleines lokales Geschäft unterstützen? Wir haben dir eine Liste von kleinen Geschäften erstellt.

Es muss nicht immer ein grosses Geschenk sein, unter Umständen hat das Gegenüber sehr viel Freude über etwas Selbstgebackenes. Selbst gemachte Geschenke können sehr schön sein, denn es ist eine andere Art von Anerkennung, weil man sich Zeit nimmt für das selbst gemachte Geschenk:

Kreiere deine eigene Kosmetik und suche dir ein passendes Rezept. 

Unten findest du ein paar Rezepte als Inspiration:

Handcreme

Bodylotion

Veganer Lippenbalsam

 

Das Weihnachts Festmahl


Die meist verbreiteten Weihnachtsrezepte sind entweder eine Gans, Braten oder Rauchlachs. Wer diesen Schmaus auch mit gutem Gewissen geniessen will, sollte möglichst bewusst einkaufen. 

Die Gans kann, je nach Land, sehr problematisch sein. In vielen europäischen Länder werden sie brutal behandelt. In Länder wie Bulgarien, Frankreich oder Spanien werden die Festtagsgänse auf brutalste Weise zwangsgenährt mit Maisbrei. In Ländern wie Polen ist die Lebendrupf erlaubt, den Gänsen werden die Daunen gezogen trotz Verletzung und grossen Schmerzen.

Schweizer Gänse haben Freilauf, sie werden auf natürliche Weise auf ihr gewünschtes Gewicht gebracht und sind nicht mit Medikamenten vollgepumpt. Klar, Schweizer Gänse sind teurer, aber es soll ja ein Festmahl werden, dann schmeckt die Gans auch viel besser. *

Du kannst dich Hier weiter informieren über die Gänse.

Wenn es also kein veganes oder vegetarisches Rezept wird, dann ist ein bewusster Einkauf schon viel Wert

Geschenke umweltfreundlich verpacken


Nach dem Auspacken der Geschenke sieht das Wohnzimmer aus als hätte eine Bombe eingeschlagen. Nachher wird das Geschenkpapier im Müll entsorgt.

Eine Tonne neues Papier verbraucht genauso viel Energie wie eine Tonne Stahl. Dabei gibt es nachhaltigere Alternativen: Recyceltes Geschenkpapier ist schon Unmengen nachhaltiger. Am besten lässt Du dir etwas Kreatives einfallen, mit normalem Kraftpapier kannst Du dein Geschenk nach Belieben verzieren. Oder Du machst es wie die Japaner, indem Du dein Geschenk in einem schönen Tuch verpackst. Diese Methode nennt man Furoshiki. 

Weitere Beispiele:

  • Geschenk in einem Gemüsebeutel 
  • Babuschka Prinzip – Ein Geschenk mit einem Geschenk verpacken z.B Du willst ein Kochbuch verschicken, dann verpacke es mit einer stylischen Schürze – wahrscheinlich hat der Empfänger dann doppelt Freude 😉
  • In einer “Güetzlibüchse” – findet man in jeder Brockenstube
  • In lustige Zeitungs- oder Magazinartikel
  • In Einmachgläser oder Flaschen

Wie empfindest Du dieses Jahr die Weihnachtsvorbereitungen? Worauf legst Du am meisten Wert bei einer nachhaltigen Weihnacht? Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren!

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Ähnliche Beiträge

Main Menu x
X